Zimt-und Cashewtörtchen

von Kam

cashewtoertchen

Diese kleinen Zimt-und Cashewtörtchen schmecken himmlisch und passen perfekt zum Nachmittagstee. Ein schnelles Rezept ohne Backen, das sich gut vorbereiten lässt.
Cashews sind eigentlich keine Nüsse, sondern gehören zur Familie der Steinfrüchte. Sie enthalten eine Menge an Eiweiß, Magnesium und gesunder Fette.
Ich benutze sie gerne um cremige Kuchen, wie in diesem Rezept herzustellen oder setzte sie beim Kochen für salzige oder süße Gerichte ein. Eine vielseitige Superfrucht.

cashewtoertchen3

cashewtoertchen5

Zimt-und Cashewtörtchen / Cinnamon and cashew cakes

Portionen 6 Stück

Zutaten

  • 220 g Cashewnüsse
  • 100 g Haferflocken, glutenfreie oder normale
  • 1 El Kokosöl
  • 3 El Reissirup
  • 2 Tl Zimt
  • 5 El Cashewmilch
  • 2 El Ahornsirup

Anleitungen

  1. Cashewnüsse über Nacht oder zumindest für mehrere Stunden in Wasser einweichen.
  2. Haferflocken, Reissirup und Kokosöl in einer Küchenmaschine zermahlen, bis eine leicht klebrige Konsistenz entsteht. In kleine Kuchen-oder Muffinformen füllen und fest drücken. Ich benutze kleine Silikonformen.
  3. Cashewnüsse abgießen und zusammen mit Zimt, Cashewmilch und Ahornsirup sehr fein zermixen oder pürieren. Auf den Böden verstreichen und im Gefrierfach fest werden lassen. Mit Blaubeeren, Zimt oder flüssiger Schokolade garnieren.

 

 

Kam

Share this post

0 comment

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Rezept Bewertung