Blaubeer-Käsekuchen

von Kam

blaubeerkuchen

Der Frühling hat endlich voll und ganz seinen Einzug gehalten und der Sommer nähert sich mit großen Schritten. Jedes Jahr freue ich mich auf diese Zeit und vor allem auf alles was die Natur in dieser Jahreszeit zu bieten hat. Dazu gehören natürlich leckere Beeren. Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Johannisbeeren und natürlich Blaubeeren. Seit längerem wollte ich unbedingt einen veganen Rohkostkuchen herstellen und dazu frische Beeren benutzen.

Dieser Blaubeer-Käsekuchen wird statt Quark mit Cashewnüssen gemacht und braucht nicht gebacken zu werden. Außerdem enthält er weder Gluten, Laktose oder Zucker. Er schmeckt ganz unglaublich und sehr erfrischend. Perfekt für warme Tage. Ich wünsche Euch einen wunderschönen Feiertag morgen und natürlich ganz viel Sonne!

blaubeerkuchen3

 

Blaubeer-Käsekuchen

Portionen 1 Kuchen (18 cm)

Zutaten

Für den Boden

  • 150 g Teff-Flocken
  • 200 g getrocknete Datteln
  • 1 El Ahornsirup
  • 1 El Kokosöl

Für die Mittelschicht

  • 300 g Chashewnüsse
  • 1 Tl gemahlene Vanille
  • 50 g Kokoscreme
  • 3 El Ahornsirup
  • abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone

Für die Oberschicht

  • 100 g Blaubeeren
  • 120 ml Kokosmilch, fest
  • 1/2 Tl Guarkernmehl
  • 1 El Ahornsirup

Anleitungen

  1. Cashewnüsse über Nacht in Wasser einweichen. Eine 18 cm-große Springform mit Kokosöl einfetten.
  2. Für den Boden, alle Zutaten in einer Küchenmaschine fein zermahlen, bis eine klebrige Konsistenz entsteht. Fest und gleichmäßig in die vorbereitete Springform pressen.
  3. Für die Mittelschicht, Cashewnüsse abgießen und mit allen anderen Zutaten in einer Küchenmaschine fein zermahlen. Die Kokoscreme sollte eine weiche, cremige Konsistenz haben. Am besten vorher gut in der Packung durchkneten. Die Cashewcreme gleichmäßig auf dem Boden verstreichen.
  4. Für die Oberschicht, alle Zutaten, bis auf das Guakernmehl in eine Rührschüssel geben. Die Kokosmilch sollte nicht flüssig sein, sondern eine feste Konsistenz haben. Am besten nimmt man dazu die obere feste Masse aus der Dose. Alles mit einem Pürierstab fein pürieren. Anschließend das Guakernmehl unterrühren und auf der Cashewcreme verstreichen. Den Kuchen für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.
  5. Hält sich auch hervorragend im Gefrierfach.

 

 

Kam

Share this post

0 comment

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Rezept Bewertung