Apfel und Zwiebel Galette

von Kam

apfelgalette3

Im Herbst und Winter liebe ich es mit Äpfeln zu backen und kochen. Besonders gern kombiniere ich sie mit Maronen, Kürbis, Süßkartoffeln und wie in diesem Rezept mit Zwiebeln. Passt einfach wunderbar zusammen und schmeckt fantastisch. Eine Galette ist eigentlich ein bretonischer Pfannkuchen, der mit Buchweizenmehl hergestellt wird. Er wird sowohl süß als auch pikant gegessen. Im weiteren Sinne bezeichnet man aber auch Tarts oder flache Kuchen als Galette. Dieses Rezept wird ebenfalls mit Buchweizenmehl gemacht und ist deshalb glutenfrei. Inspiriert hat mich zum einen der klassische Zwiebelkuchen und dann der Flammkuchen, der meist mit einer Sauerrahm-Creme gegessen wird. Diese Galette hat unter ihrer Apfel-Zwiebelschicht eine vegane Sauerrahm-Creme, die mit Cashewnüssen gemacht wird. Sie ist also vegan und glutenfrei und schmeckt trotzdem super lecker. Ist das nicht toll?!

Natürlich enthält dieses Rezept auch durch die tollen Zutaten, viele gute Nährstoffe. Buchweizen sorgt für Eiweiß und Aminosäuren. Leinsamen für Ballaststoffe. Cashewnüsse verwandeln sich nicht nicht nur in eine tolle Sauerrahm-Alternative, sondern fügen der Galette nochmal extra tolles Eiweiß und außerdem reichlich Magnesium zu. Wenn man mit glutenfreien Mehlen arbeitet, sollte man bedenken, dass diese mit etwas mehr Vorsicht behandelt werden müssen, da sie leichter reißen. Der Teig dieser Galette, lässt sich aber sehr gut auf einer bemehlten Fläche ausrollen und weiter verarbeiten.

apfelgalette6

apfelgalette

Apfel und Zwiebel Galette

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 40 Minuten
Portionen 4

Zutaten

Für den Teig

  • 400 g Buchweizenmehl
  • 50 g gemahlene Leinsamen
  • 1 Tl Salz
  • 1 1/2 Tl Weinstein-Backpulver
  • 2 El Olivenöl
  • 250 ml Wasser

Für den Belag

  • 3 große Äpfel (geschält, geviertelt und in Scheiben geschnitten)
  • 2 große Zwiebeln (halbiert und in Scheiben geschnitten)
  • 1 El Olivenöl
  • 150 g Cashewnüsse
  • 3 El Apfelessig
  • 100 ml Wasser
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen

  1. Backofen auf 200°C vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.

  2. Für den Teig, Buchweizenmehl mit Leinsamen, Salz und Backpulver vermischen. Olivenöl und Wasser dazugeben und zu einem kompakten Teig verkneten. Beiseite stellen.

  3. Für den Belag, Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln und Äpfel hinein geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und glasig andünsten. Gemahlene Cashewnüsse mit Apfelessig, Wasser, Salz und Pfeffer vermischen und cremig rühren. 

  4. Teig in vier Portionen teilen und jeweils auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Etwas Cashewcreme darauf verstreichen und Äpfel und Zwiebeln darauf verteilen. Ränder nach innen falten und mit einer Gabel fest drücken. Mit etwas Wasser bepinseln.

  5. Bleche in den vorgeheizten Backofen schieben und 10 Minuten backen. Bleche tauschen und nochmals 10 Minuten backen. Herausnehmen und servieren.

apfelgalette5

 

Kam

Share this post

0 comment

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Rezept Bewertung