Weihnachtlicher Kaki-Orangen Gugelhupf

von Kam

kakigugelhupf

Nächste Woche ist es schon soweit! Weihnachten steht vor der Tür und die Vorfreude steigt. Ich bin noch mitten im Weihnachtswust mit Geschenke besorgen, Karten schreiben, Päckchen packen und und und. Ein bißchen Zeit zwischendurch, bleibt aber noch zum Backen und muß natürlich genutzt werden. Schließlich ist das weihnachtliche Backen und Verzehren der ganzen leckeren Plätzchen und Kuchen eines der schönste Dinge während dieser Zeit.

Schon länger schwirrte mir die Idee eines festlichen Gugelhupf im Kopf herum und wartete auf Umsetzung. Bei diesem Rezept wollte ich gerne weihnachtliche Gewürze mit dem Geschmack von süßen Kakis und aromatischen Orangen kombinieren. Ein Gugelhupf hat so eine schöne Form und passt meiner Meinung nach hervorragend in die Weihnachtszeit. Mit selbst gemachter weißer Schokolade überzogen, schmeckt er wunderbar lecker zum Advents-oder Weihnachtskaffee. Dieses Rezept ist vegan, glutenfrei und natürlich ohne raffinierten Zucker gebacken. Ein herrlich duftender Kuchen, der nur darauf wartet noch schnell zu Weihnachten gebacken zu werden.

kakigugelhupf3

Weihnachtlicher Kaki-Orangen Gugelhupf

Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 15 Minuten

Zutaten

Für den Kuchen

  • 2 El Leinsamen, gemahlen
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 200 g Vollkorn-Reismehl
  • 100 g Maisstärke
  • 100 g Kartoffelmehl
  • 175 g Kokosblütenzucker
  • 2 Tl Zimt
  • 2 Tl Lebkuchengewürz
  • 1 Prise Salz
  • 1 Tl gemahlene Vanille
  • 2 Tl Weinstein-Backpulver
  • 75 g vegane Butter oder Margarine
  • 2 mittelgroße Kakis (400-450 g)
  • Saft und abgeriebene Schale von 1 Bio-Orange
  • 2-3 El Orangeat

Für die Glasur

  • 25 g Kakaobutter
  • 2 El Cashewmus
  • 1 El Ahornsirup
  • 1 Prise gemahlene Vanille

Anleitungen

  1. Gemahlene Leinsamen mit 6 El Wasser mischen und 10 Minuten quellen lassen.

    Backofen auf 180°C vorheizen und eine Gugelhupf-Form mit Margarine ausfetten.

  2. Mehle, Mandeln, Gewürze und alle anderen trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen. 

    Kakis fein pürieren und zusammen mit Orangensaft- und Schale, Leinsamenmischung und Margarine zu der Mehlmischung geben.

    Gut verrühren und den Teig anschließend in die Gugelhupf-Form füllen. 

  3. Auf der unteren Schiene 45-50 Minuten backen.

    Herausnehmen und vollständig auskühlen lassen.

  4. Für die Glasur, die Kakaobutter im Wasserbad  schmelzen. Alle anderen Zutaten unterrühren, bis eine glatte Glaub entsteht. Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Anschließend über den Gugelhupf gießen und mit dem Orangeat verzieren. 

Kam

Share this post

0 comment

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Rezept Bewertung