Polenta mit Paprika-Tomatensoße, Babyspinat und Spiegelei

von Kam

polenta

Nachdem ich die letzten Wochen in Indien verbracht habe und mich durch diverse indische Gerichte geschlemmt habe ( dazu später mehr ), wollte ich heute mal wieder etwas anderes ausprobieren. Dieses Gericht vereint Protein, Kohlenhydrate, Vitamine, Eisen und andere wertvolle Nährstoffe in einem und wird so zu einer ausbalancierten Mahlzeit. Zudem ist es zügig zubereitet und perfekt für ein Mittagessen.

polenta2

Polenta mit Paprika-Tomatensoße, Babyspinat und Spiegelei

Portionen 4 -6

Zutaten

  • 350 g Polenta (Ich habe in diesem Rezept Minuten-Polenta verwendet)
  • 1,5 l Gemüsebrühe
  • 1 rote große Paprika, fein gewürfelt
  • 1 mittlere Zwiebel, fein gehackt
  • 4 Tomaten, gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt oder durch Knoblauchpresse gepresst
  • 2 El Olivenöl
  • 1 Tl Kreuzkümmelsamen
  • 1/2 Tl Paprikapulver, edelsüß
  • 1 Glas/Dose geschälte Tomaten
  • 1 Tl Orgeno
  • abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
  • 125 g Babyspinat
  • 4-6 Bio-Eier von freilaufenden Hühnern
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen

  1. Gemüsebrühe in einem Topf aufkochen lassen und die Polenta mit einem Schneebesen langsam einrühren. Aufkochen lassen, von der Herdplatte nehmen und abgedeckt ca. 5 Minuten quellen lassen. In der Zwischenzeit in einer Pfanne Olivenöl erhitzen und die Kreuzkümmelsamen hineinstreuen. Zwiebel und Knoblauch dazugeben und glasig anschwitzen. Paprika dazugeben und kurz mit anschwitzen. Tomaten, geschälte Tomaten, Salz, Pfeffer, Oregano und Paprikapulver unterrühren und abgedeckt 10 Minuten köcheln lassen. Anschließend Zitronenschale unterrühren.
  2. In einer Pfanne Spiegeleier in etwas Olivenöl braten. Auf Tellern Polenta mit Paprika-Tomatensoße, Spinatblättern und Spiegeleiern anrichten. Guten Appetit!

polenta3

 

Share this post

0 comment

You may also like

Schreibe einen Kommentar