Gefüllte Kartoffel-Frikadellen (Last minute Weihnachtsrezept)

kartoffelfrikadellen

Habt Ihr Euer Weihnachtsfestessen schon fertig geplant oder fehlen Euch noch die Ideen? Falls ja, dann kommt hier noch ein super leckeres, veganes Beilagenrezept – Kartoffel-Frikadellen gefüllt mit Cashewnüssen, Petersilie, Rosinen, Zwiebeln und Gewürzen. Passt wunderbar zu meinem Apfel-Rotkohl, Gemüse oder Salat. Wer jetzt denkt, dass dieses Rezept bestimmt sehr arbeitsaufwändig oder kompliziert ist, den kann ich beruhigen. Die Füllung, sowie die Kartoffelmasse sind sehr einfach herzustellen. Und da man mit Kartoffeln prima arbeiten kann, da sie sehr gut zusammenhalten, ist auch das Formen der Frikadellen kein Problem. Also traut Euch! Die Kartoffel-Frikadellen werden übrigens gebacken und nicht gebraten. Da man in der Weihnachtszeit bestimmt schon viel Süßes und oft auch Fetthaltiges isst, wollte ich gerne etwas gesünderes.

Geht es Euch übrigens auch immer so, das Ihr die letzten Tage vor Weihnachten wie ein verrücktes Huhn noch schnell dieses und jenes erledigt? Obwohl ich schon im November mit allem anfange, sind am Ende noch immer so viele kleine Sachen zu erledigen, die einfach kein Ende zu nehmen scheinen. Jedenfalls muß ich mich immer wieder daran erinnern, das ich nicht perfekt bin und nicht alles perfekt sein muß. Das Wichtigste ist doch, dass jeder glücklich ist. Also nehmt Euch die Zeit für Eure Familien und verbringt eine schöne Zeit zusammen. Alles Liebe an Euch alle…

kartoffelfrikadellen3

kartoffelfrikadellen2

Gefüllte Kartoffel-Frikadellen

Portionen: 9
Zubereitungszeit: 30 min
Kochzeit: 30 min
Gesamtzeit: 60 min

Zutaten

  • 1 kg vorwiegend festkochende Kartoffeln, geschält und groß gewürfelt
  • 2 El Olivenöl
  • 2 große Zwiebeln (ca. 150 g), gewürfelt
  • 1 Tl Kreuzkümmelsamen
  • 50 g grob gehackte Cashewnüsse
  • 1 Tl Curry
  • 30 -40 g Rosinen
  • 3 El Kartoffelmehl
  • 1 Bund Petersilie, gehackt
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Kartoffeln in Salzwasser weich kochen. Wasser abgießen und fein zerstampfen. Kartoffelmehl und Salz unterrühren. Beiseite stellen.

  2. In der Zeit, in der die Kartoffeln kochen, Füllung vorbereiten.

    1 El Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Kreuzkümmelsamen und Zwiebeln hineingeben. Glasig anschwitzen. Cashewnüssen, Rosinen, Curry, Salz, Pfeffer und Petersilie untermischen und beiseite stellen.

  3. Backofen auf 200° C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

  4. Kartoffelmischung in 9 Portionen aufteilen. Jede Portion kurz in den Händen kneten. Zu einem Ball rollen und handflächengroß flach drücken. Einen Esslöffel Füllung in die Mitte geben und die Seiten darüber klappen. Vorsichtig flach drücken und auf das Backblech legen. 

  5. Auf der mittleren Schiene für 15 Minuten backen. Wenden und weitere 15 Minuten backen. 

kartoffelfrikadellen4

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Fields marked as * are mandatory