Ingwerhummus mit getrockneten Tomaten

von Kam

hummus1

Ich liiiebe Hummus, allerdings war das nicht immer so. Früher habe ich ab und zu mal den nett abgepackten Hummus aus dem Supermarkt gekauft und geschmeckt hat er mir eigentlich nie. Irgendwann habe ich es dann mal selber probiert und seitdem essen ich und meine Familie ihn ständig. Erstens ist Hummus superschnell zubereitet, zweitens gibt es so viele verschiedene Möglichkeiten der Zubereitung und Zutaten und drittens ist er einfach gesund. Hummus schmeckt toll mit Karotten- oder Selleriesticks zum dippen oder auch zu gegrilltem Gemüse. Er eignet sich auch prima als Brotaufstrich. Hummus hat seinen Ursprung eigentlich im nahen Osten und wird traditionell mit Tahini ( Sesampaste) zubereitet. Ich habe die Sesampaste in diesem Rezept allerdings weggelassen. Der frische Ingwer sorgt für eine angenehme Schärfe und die getrockneten Tomaten verleihen dem Hummus eine leichte Süße.

hummus2

4 von 1 Bewertung
Drucken

Ingwerhummus mit getrockneten Tomaten

Portionen 3 -4

Zutaten

  • 1 Glas/Dose Kichererbsen 350 g
  • 1 Knoblauchzehe
  • 6-7 getrocknete, eingelegte Tomaten
  • 2 cm- langes Stück Ingwer
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • Saft von 1 großen Zitrone
  • 120 ml Wasser
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen

  1. Kichererbsen in einem Sieb abtropfen lassen und dann zusammen mit Knoblauch, getrockneten Tomaten, Ingwer, Olivenöl und Zitronensaft in eine Küchenmaschine oder Mixer geben. Mit Salz und Pfeffer nach Belieben würzen und anschließend das Wasser hinzugeben. Falls eine etwas festere Konsistenz gewünscht ist, kann man auch etwas weniger Wasser nehmen. Alles zermixen, bis die Masse cremig ist. Voilà, schon ist der Hummus fertig.

hummus3

 

Share this post

2 comments

You may also like

2 comments

Anna 17. Mai 2017 - 6:12

4 stars
Hallo Kam, vielen dank für dieses Rezept. Wir haben Hummus in vielen Variationen im Oman kennengelernt, mit deinem Rezept gibt es noch mal eine ganz andere Note. Sehr sehr lecker! Ich hatte ewtas viel Ingwer genommen, so dass dieser recht dominant war – beim nächsten Mal bin ich etwas sparsamer. 😉 Liebe Grüße

Antworten
Lotustörtchen 17. Mai 2017 - 7:35

Vielen Dank! Das freut mich sehr, dass ihr das Rezept ausprobiert habt und es euch geschmeckt hat! Der Ingwer kann schnell zuviel werden. Beim nächsten Mal wird es bestimmt perfekt. Liebe Grüße

Antworten

Schreibe einen Kommentar