Schokoladen-Streuselkuchen mit Kirsch-Vanillecremefüllung ( Vegan und vollwertig )

Nun ist es schon wieder Ende Juli und die Kirschenzeit geht ihrem Ende zu. Bevor es endgültig keine mehr gibt, wollte ich unbedingt noch ein Kirschkuchenrezept ausprobieren. Obwohl ich Kirschen gerne esse, finde ich sie in einem Kuchen noch um einiges besser. Es geht doch nichts über einen saftigen Kirschkuchen mit Streuseln oben drauf. Mmmhh! In diesem Rezept ist der Teig ein Schokoladenteig und der Kuchen ist mit frischen Kirschen und veganer Vanillecreme gefüllt. Schmeckt wunderbar leicht, cremig und knusprig. Außerdem recht einfach und unkompliziert hergestellt. Wie ich schon im letzten Post erwähnte, muß bei mir momentan alles einfach und schnell gehen. Wir zählen die Wochen bis unser zweites kleines Wunder endlich das Licht der Welt erblickt.

Kirschen schmecken nicht nur sehr lecker, sondern sind auch noch sehr gesund, da sie eine ganze Menge an Polyphenole enthalten, denen alle möglichen gesundheitsfördernden Eigenschaften nachgewiesen wurden. Wer keine frischen Kirschen mehr bekommt, der kann auch einfach abgetropfte Sauerkirschen nehmen. Die bekommt man wenigstens das ganze Jahr über und so kann man das Rezept jederzeit machen. Hoffe ihr genießt den Kuchen genau so wie wir. Er war in einem Tag verputzt.

Schokoladen-Streuselkuchen mit Kirsch-Vanillecremefüllung

Portionen: 18
Zubereitungszeit: 20 min
Kochzeit: 45 min
Gesamtzeit: 65 min

Zutaten

Für den Teig

  • 250 g Dinkelvollkornmehl
  • 100 g Einkornmehl oder mehr Dinkelmehl
  • 100 g Kokosblütenzucker
  • 50 g Kakao
  • 1 Prise Salz
  • 125 g festes Kokosöl
  • 6-7 El kaltes Wasser

Für die Füllung

  • 400 g Seidentofu
  • 1 Tütchen (16g) Vanillesoße (z.B von Arche)
  • 3 El Maisstärke
  • 1 Tl gemahlene Vanille
  • 125 g Birkenzucker
  • 250 g Kirschen, entsteint oder abgetropfte Sauerkirschen

Für die Schokoglasur

  • 2 El Kakao
  • 2 El Ahornsirup
  • 2 El flüssiges Kokosöl

Zubereitung

  1. Backofen auf 180°C vorheizen und eine Springform mit Backpapier auslegen. Ich habe eine mit 24 cm Durchmesser genommen. Die Seiten einfetten.

  2. Für den Teig Mehle, Salz und Kakao in einer Schüssel mischen. Das Kokosöl mit den Finger einarbeiten und Wasser hinzufügen. Gut verkneten. Etwa Dreiviertel des Teiges in die vorbereitete Springform drücken und einen Rand  hochpressen. Den Rest beiseite stellen.

  3. Für die Füllung Seidentofu, Vanillesoßenpulver, Maisstärke, Vanille und Birkenzucker in einer Küchenmaschine mixen bis eine glatte Masse entsteht.

    Die Kirschen auf dem Kuchenboden verteilen und die Vanillecreme darauf verstreichen. Den restlichen Teig als Streusel darüber verteilen.  

  4. Auf der mittleren Schiene im Backofen für 40-45 Minuten backen. Herausnehmen und erkalten lassen. 

  5. Sobald der Kuchen komplett abgekühlt ist, die Schokoladenglasur herstellen. Dafür alle Zutaten gut verrühren und auf dem Kuchen verstreichen oder in Tropfen darauf setzen. Wer mehr Schokoladenglasur möchte, nimmt einfach die doppelte Menge an Zutaten. 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Fields marked as * are mandatory